Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 403



Alarich I. - Anführer der Westgoten - zieht nach verheerenden Verwüstungen aus Norditalien ab und hinterlässt Rom in Angst und Schrecken. Es kommt zu zahlreichend Änderungen im Imperium - so wird die kaiserliche Residenz von Mailand nach Ravenna zurückverlegt und die 20. Legion aus Britannien zurückgerufen. All diese Vorkommnisse hatten wahrscheinlich zur Folge, dass sich Vandalen, Sueben und Alanen relativ ungestört bewegen und etwa in kleinen Gruppen nach Gallien und Raetien vordringen können


collections_bookmark  Detailinformationen und weitere Ereignisse des Jahres 403

Alarichs Bestattung im Fluss Busento

Alarich wurde der Sage nach, nach seinem Tod in der Nähe von Cosenza, im Fluss Busento beigesetzt, was Prof. A. Baur 1867 hier zeichnerisch darzustellen versuchte



zurück zum Jahr 401vor zum Jahr 406
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?