Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1902



Georg Schretter wird zum Alleineigentümer eines kleinen Ziegel- und Kalkwerkes. 1904 entdeckt Schretter dann im Falltal bei Vils ein Kalkmergelvorkommen. Schnell erwirbt er die Abbaurechte und beginnt bald darauf mit der Zementproduktion

Der Pächter des Alpengasthofes Ammerwald - Gottfried Bunte - kauft der Marktgemeinde Reutte die Brandruine ab. Er plant ein Alpenhotel an der selben Stelle zu errichten

Am 5. Mai findet die konstituierende Sitzung der neu gegründeten freiwilligen Feuerwehr Holzgau statt

Bei den Postämtern Biberwier, Ehrwald und Lermoos werden Telefonverbindungen nach Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald und andere grenznahe Orte aufgebaut und ab dem 1. November in Betrieb genommen

"...eine recht erhabene Feier ging gestern (31. Okt.) im benachbarten Kleinstockach, einer Fraktion der Gemeinde Berwang vor sich. Es handelte sich, das neuerbaute, sehr zweckmäßige und allen Anforderungen der Gegenwart entsprechende Schulhaus in der genannten Fraktionsgemeinde in möglichst feierlicher Weise zu eröffnen..."

Am 21. Dezember um halb 8 Uhr morgens gab es Feueralarm. Im Obermarkt brannte ein Stadel und durch den starken Wind drohte das Feuer auch auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen. Dabei verbrannten sämtliche im Stadel gelagerten Futtervorräte und auch die direkt angrenzenden Gebäude wurden stark beschädigt


collections_bookmark  Detailinformationen und weitere Ereignisse des Jahres 1902

Im Magazin der Spinnerei und Weberei in Reutte ist am 29. Nov. ein Brand ausgebrochen. Durch das rasche Eingreifen durch die Betriebs- als auch die umliegenden Feuerwehren konnte jedoch das ärgste verhindert werden



zurück zum Jahr 1901vor zum Jahr 1903
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?