Dienstag - 23. Juli 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1594



Der vermeintliche Verwalter zu Vilsegg und Vils, Balthasar Winkelhoven, muss sich im Namen seines Herrn, dem Markgraf Karl von Burgau, wegen des Kaufs eines halben Teiles zu Vils gegen jene von Hohenegg erwehren, welche sich als die alleinigen Machthaber über Vils wähnen. Der Onkel der beiden auf Vilsegg ansässigen Hohenegger, Endres, hatte nämlich kurz vor seinem Tod widerrechtlich das halbe Lehen an den Markgrafen von Burgau veräußert.
Der Markgraf befielt Winkelhoven, sich von der anbefohlenen Verwaltung des gekauften Anteils nicht abbringen zu lassen. Trotz angedrohter Gewalt durch derer von Hohenegg, soll er versuchen die Administration bescheiden und friedfertig zu vollziehen, damit diesen kein Vorwand gegeben werde





Möchtest du die ganze Chronik erkunden?