Die Zeitleiste - Außerferner Chronik


Was war los im Außerfern im Jahr 1482



Im Dorf Häselgehr wird für die Salztransporte durch das Lechtal eine Salzstation eingerichtet

Erzherzog Sigmund verkauft eines seiner Schmelzwerke bei Schwangau

Der Ehrenberger Pfleger Jörg Gossenbrot entscheidet im Auftrag des Erzherzogs Sigmund einen Streit zwischen den Leuten von Breitenwang und Reutte einer- und denen von Aschau andererseits wegen Holzschlag und den Weiderechten am Hallanderberg - letztlich erhalten die Aschauer das Holzrecht und die Weidegründe fallen an die Breitenwanger und Reuttener





zurück zum Jahr 1481vor zum Jahr 1483
Möchtest du die ganze Chronik erkunden?