Geschichte » Johann Christof Haas



question_answer live_help

Johann Christof Haas

Maler des Klassizismus



johann christof haas maler klassizismus
Johann Christof Haas
Haas wurde am 27. Dezember 1753 als Sohn eines Kleinhändlers in Reutte in Tirol geboren. Nach dem Besuch der dortigen Pfarrschule wurde er Schüler von Franz Anton Zeiller, der ihn zu Aufträgen nach Südtirol mitnahm. Da er sich durch Eifrigkeit in der Lehre auszeichnete, bekam er nach dem frühen Tod seiner Eltern vom Reuttener Kaufmann Jakob Mang Amann ein Stipendium für die Ausbildung zum Kunstmaler in Italien. Nach dem Tod seines Gönners wurde Haas von den Schwestern Johanna und Franziska von Strele (Strelle) gefördert.

Nach der Rückkehr aus Italien malte Haas überwiegend in der Umgebung seines Heimartortes für Kirchenausstattungen. Etwa die Gemälde der Kapelle im Bad Kreckelmoos stammen von ihm.

Haas starb ledig und verarmt in Schwäbisch Gmünd.

Quellen


  • Wikipedia


  • Einzelnachweise


    1. Einige Notizen über den Pfarrbezirk Breitenwang (Josef Kögl, 1830)


    Kommentare



    Kommentar eintragen





    *  










    ...vielleicht auch interessant:

    Burg Kalden / (Neu-Kalden) (Geschichte)
    Salzstrassen - Quellen, Literatur und Links zum Thema / Literatur und Quellen (Geschichte)
    Biberwier / von der Römerstraße und dem Bergbau (Orte)