Freitag - 21. Feb. 2020


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Herbarium » Kreuz-Enzian



Kreuz-Enzian


Kreuz-Enzian‣ lat. Name: Gentiana cruciata ‣ Familie: Enziangewächs



kreuz-enzian madlger In Namlos kannte man einst einen Begriff für eine Heilpflanze - Moglger

Es handelt sich dabei um den Kreuz-Enzian, welcher beim Volk allgemein beliebt und für seine Heilkraft bekannt war...

...eine besondere Stellung im Volksglauben nimmt der Kreuzenzian, Kreuzkraut, Kreuzwurz, Sperenstich, Madelger, Magdolger, Modelgur, Gentiana cruciata, mit schmutzig grünlichblauen, in den oberen Blattachseln und an der Spitze des dicht beblätterten Stengels wirtelig gehäuften Blüten ein. Neben den kreuzförmig wie ein vierschneidiger Speer gestellten Blättern erblickt das Volk in der Mitte der Wurzel eine kreuzweise Durchstechung. Der Sage nach entstand dieser kreuzförmige Spalt durch einen vierschneidigen Speer, den einst der Herr selber durch die Pflanze stach, sie dadurch vor allen anderen wegen ihrer Heilkraft kennzeichnend. Der Name Madelger zerlegt sich nach Grimm in Madel, den Eigennamen eines heidnischen Helden, an dessen Stelle die christliche Zeit den Herrgott selber - bisweilen auch Petrus - treten ließ und in das altgermanische ger = Wurfspieß.

Das alte Sprichwort "Madelger aller wurzen ein er" verkündet die wunderbare Heilkraft der Pflanze, gegen Gift, ansteckende Krankheiten, als Liebeszauber, als Schutz gegen Unglücksfälle, zumal auf der Jagd, und nicht zuletzt zur Vertreibung des dämonischen Viehschelms...

Alpenpflanzen in der Volksheilkunde, Ludwig Kroeber (1929)