Sagen » Der Manzemann bei Pfronten-Ösch



live_help

Der Manzemann bei Pfronten-Ösch



Wer vor alters in der Nähe der Stoffelsmühle bei Pfronten-Ösch nachts durchmußte, wo man es "im Manzen" heißt, der durfte gut gesegnet sein, wenn er nicht vom "Manzemann" belästigt wurde. Er stand den Leuten nämlich gerne in den Weg und brachte sie von demselben ab, daß sie dann verwirrt wurden und oft stundenlang umherirren mußten, ehe sie sich endlich wieder zurechtfanden. Manche wollten behaupten, der Manzemann stamme von dem Schlosse Falkenstein her; näheres aber weiß man jetzt nicht mehr, und "schon lange ist alles über ihn verstillt".
Reiser, 1895





...vielleicht auch interessant:

Anton Spiehler - Das Lechtal / (Geschichte)
Die Wildschützen von Biberwier / (Sagen)
Ehrwald / von Fassdauben und einer uralten Mühle (Orte)