Sagen » Das versunkene Schloß im Frauensee



live_help

Das versunkene Schloß im Frauensee



Auf einem Vorsprunge der Gernspitze bei Reutte liegt, von Wald umrahmt, der Frauensee. Ehedem war aber dies fester Grund, und ein Schlößchen stand darauf, das einer Frau gehörte, die ungeheuer reich war. Bald wußten aber die Schloßbewohner die Gabe Gottes nicht mehr zu schätzen; ja ihr Übermut ging zuletzt so weit, daß sie in sündhaftem Frevel die Kinder mit Weißbrot reinigten. Gegen die Armen aber waren sie hartherzig und rauh. Da ereilte sie Gottes Strafe, und Haus und Hof mitsamt den sündhaften Insassen versanken in die Tiefe, und es entstand der Frauensee.
Reiser, 1895





...vielleicht auch interessant:

Die Hexenversammlung bei Oberstdorf / (Sagen)
Sigmund der Münzreiche / (Geschichte)
Der Totenkopf / (Sagen)