Donnerstag - 18. Juli 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Bücher » Erlebnis Außerfern



Erlebnis Außerfern


Erlebnis Außerfern

Autor

Gasser Hannes
Verlag
Leopold Stocker Verlag
Erscheinungsjahr
1978



Kurzbeschreibung oder Klappentext


Hannes Gasser hat mit diesem Werk ein schwieriges publizistisches Unterfangen realisiert, denn nichts kommt im Rahmen einer alpinen Monographie den Schwierigkeiten gleich wie die Bearbeitung des Themas "Außerfern": So einfach der Titel des Buches klingen mag, so diffizil und problematisch war die Erfassung aller wesentlichen Details der Landschaft "außer'm Fern": Lechtaler Alpen, Allgäuer Alpen, Tannheimer Berge und Teile der Mieminger und des Zugspitzmassivs gehören dazu - ganz zu schweigen von der Vielfalt der unzähligen Tallandschaften, Ortschaften und dem reichen Spektrum der Geschichte und des Volkscharakters des Meschen in diesem "Außerfern".

So wie in seinen bisherigen Arbeiten hat der Verfasser auch hier den bewährten Weg der alpinen Monographie gewählt. Im Sinne eines publizistischen Vorbildes Julius Kugy spürt er am Beispiel Außerfern die Einheit von Mensch und Landschaft im Hochgebirge auf. Denn was wären die Berge ohne ihre Menschen? Und umgekehrt.

Dieses Werk ist somit die erste und umfassende Gesamtmonographie dieses klassischen, aber noch heute weitgehend unbeschriebenen Tiroler Alpenraumes. So ist es dem Verfasser in beispielhafter Form gelungen, alle Akzente des Außerfern in Wort und Bild zu komprimieren und eine hinreißende publizistische Synthese zu schaffen, die innerhalb der gesamten Literatur über das Außerfern ihresgleichen zu suchen hat. Dem Leser und Besucher des Außerfern kann daher mit diesem Buch das erste diesbezügliche Standardwerk in die Hand gegeben werden.
Klappentext