Donnerstag - 18. Juli 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Bücher » De Bello Gallico



De Bello Gallico

Cäsar Julius


De Bello Gallico

Autor

Kraner Friedrich
Verlag
Weidmannsche Buchhandlung
Erscheinungsjahr
1853



Kurzbeschreibung oder Klappentext


Eine Übersetzung des antiken Werkes.

Als Commentarii de bello Gallico oder De bello Gallico wird ein Bericht des römischen Feldherrn Gaius Iulius Caesar über den Gallischen Krieg (58 bis 51/50 v. Chr.) bezeichnet. Der Name Commentarii ist indirekt aus mehreren antiken Berichten belegt. Demnach hatte Caesar sein Werk Commentarii rerum gestarum Galliae bzw. Commentarii Gallici belli genannt. Das Werk stellt die Hauptquelle zu Caesars Feldzügen dar, ist allerdings von starken Eigeninteressen des Verfassers geprägt und daher aus historischer Sicht problematisch. In literarischer Hinsicht ist das Werk ebenfalls von großer Bedeutung. Es entwickelte eine erhebliche Breitenwirkung und gehört bis heute zum Hauptkanon der lateinischen Literatur.
Quelle: Wikipedia