Dienstag - 21. Mai 2019


FAQ | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ
Bücher » Führer durch Ausserfern



Führer durch Ausserfern

Reutte, Zugspitzgebiet, Lech-, Tannheimer- u. Hintertorental mit ihren Seitentälern


Führer durch Ausserfern

Autor

Schwaighofer Hermann
Verlag
Tyrolia
Erscheinungsjahr
1930



Kurzbeschreibung oder Klappentext


Das zum Land Tirol und Österreich gehörige Flußgebiet des Lech ist vom oberen Inntal durch den mächtigen Felsenwall der nördlichen Kalkalpen geschieden und heißt vom Fernpaß, über welchem man auf uralter Straße zunächst in das Quellgebiet der Loisach und von da durch ein Quertal in das Lechgebiet gelangt, Außerfern. Sein altgeschichtlicher und bis 1850 auch amtlicher Name war aber Ernberg, nach der heute in Trümmern liegenden Grenzfeste Ernberg bei Reutte, wo einst die Richter und Pfleger des Gaues "Außer dem Fern" saßen. Heute bildet das ganze Gebiet über dem Fern, das zum Großteil von einer alemannisch (schwäbisch) sprechenden Bevölkerung bewohnt wird, eine eigene Bezirkshauptmannschaft, deren Hauptort der stattliche, über 2000 Einwohner zählende Marktflecken Reutte ist.